Reflexion in der Erlebnispädagogik

250,00 

Die Reflexion des Erfahrenen und Gelernten und der Transfer dieser neuen Handlungsmöglichkeiten in den Alltag stellen einen wesentlichen Teil der Erlebnispädagogik dar. In dem Modul „„Reflexion in der Erlebnispädagogik“ werden praktische und theoretische Kenntnisse darüber vermittelt.

Innerhalb der theoretischen Ausbildung des Basismoduls „Reflexion in der Erlebnispädagogik“ werden praktische und theoretische Aspekte der Reflexion des Erfahrenen und Gelernten und des Transfers nicht nur erläutert, sondern immer wieder während der Praxisphasen ausprobiert. Damit wird sichergestellt, dass die neuen Handlungsmöglichkeiten wirklich übersetzt und angewendet werden können.

Dafür werden grundlegende Prinzipien der Reflexion und des Transfers dargestellt und erprobt. Innerhalb der theoretischen Einheiten wird Bezug auf unterschiedliche Aspekte der Erlebnispädagogik genommen. Die Basis dafür bildet ein kurzer Überblick der geschichtlichen Entwicklung der Erlebnispädagogik. Im Fokus stehen die modernen Aspekte der Erlebnispädagogik:

  • Veränderungen des Selbstkonzeptes durch Grenzerfahrung nach Janne Fengler
  • Menschenbilder in der Erlebnispädagogik nach Cornelius Fiedler
  • Wirkungsweisen der Erlebnispädagogik (Wirkungsmodelle, Transfermodelle)

Leistungen:

  • Vorbereitung und Durchführung des Moduls
  • Seminarraummiete
  • Skript
  • Mittagessen & Seminargetränke

 

Ort:
Wilhelm-Kliewer-Haus, Ungermannsweg 8
41169 Mönchengladbach

250,- Euro pro Person

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: 002 Kategorie: